Do It Yourself - Tischkamin
Bio Ethanol Kamine einfach selbstgemacht

 
 


Für einen gemütlichen Kamin Abend braucht man nicht viel eine Schale, ein paar Steine, eine Brenndose und Bioethanol.

Als Schale können Sie Keramik-, Glasschalen oder auch Blumentöpfe verwenden. Es ist zwar besser wenn diese Schalen feuerfest sind, da sie sich jedoch nicht so stark erhitzen, ist dies nicht unbedingt nötig. Hauptsache sie sehen gut aus.

Bei den Dekosteinen gibt es eine riesengroße Auswahl im Baumarkt. Sand und Kiesel in verschiedenen Farben und Größen, Glassteine, Lavasteine ... Ihrer Fantasie sind hier keine Grenzen gesteckt. Nur brennbar sollen sie nicht sein, da sie direkt mit der Brenndose in Berührung kommen, erhitzen sie sich stark.

Die Brenndose ist das Herzstück des Kamins, sie gibt es in rechtecker und runder Form, aus Edelstahl oder aus Weißblech. Theoretisch ginge auch jede andere Weißblechdose, also eine Konservendose, doch leider sind diese häufig beschichtet und daher ungeeignet. Die Beschichtung würde beim Verbrennen Giftstoffe freisetzen und zur Rauchbildung führen. Dazu riecht das Ganze dann auch sehr unangenehm. Für geschlossene Räume ist dies extrem unbrauchbar und gesundheitsschädlich. Edelstahl Dosen halten ewig, die Weißblechdosen rosten mit der Zeit durch und sind dann nicht mehr zu gebrauchen. Man sollte sie also vor dem anzünden immer überprüfen. Die Dosen gibt es in unterschiedlicher Größe, was eine Auswirkung auf die Brenndauer hat. Bei einer 500 ml Dose ist dies ca. 3,5 Stunden. Vor dem Nachfüllen sollte die Dose immer erst etwas auskühlen, um ein ungewolltes Entzünden zu vermeiden. Man gießt ja auch kein Spiritus auf den brennenden Grill.

Das Bioethanol gibt es in zwei Formen, als Gel oder Flüssigkeit. Das Gel verbrennt etwas langsamer und schwappt auch nicht so einfach heraus, doch leider hinterlässt es in der Dose Rückstände. Das sieht nicht nur unschön aus, sondern riecht beim mehrfachen verwenden der Dose auch unangenehm. Die Reinigung ist nicht so einfach. Nach einiger Zeit habe ich auf das flüssige Ethanol gewechselt. Es verbrennt zwar etwas schneller, dafür aber ohne Rückstände und geruchsneutral. So lässt sich die Brenndose viel häufiger wiederverwenden.

Damit wäre der Tischkamin schon einsatzbereit, ob in einer lauen Sommernacht auf dem Balkon oder der Terrasse oder in kühlen Nächten im Wohnzimmer. Der Ethanol Kamin ist schnell einfach und ganz flexibel einsetzbar.


Videos

 
 

Zubehör für Ihren Ethanol Kamin

 
 
         
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
         
 
 
         
         

(c) Copyright by mountain-tree.com